x x x
x
rn-name
x
x x x
x x
x x x
x x x
x
Atomuhr
Kalender
x

Wir möchten die Spiritualität in unserer Stadt fördern und Ihnen helfen die Lebensqualität zu verbessern
Bürgerfunk aus Bochum

Unser Kalender mit den nächsten Sendungen


Wir sind im Lokalradio auf 98,5MHz und im Webradio über Radio Bochum zu hören!

Juli

Regionaler Kongress - Gib nicht auf!
Die Sendung lief am 18.07.2017
Themenbild
21. - 23.07.2017 Dortmund (Westfalenhalle)
28. - 30.07.2017 Dortmund (Westfalenhalle)

Jehovas Zeugen versammeln sich im Juli in der Westfalenhalle Dortmund und laden Sie von Freitag bis Sonntag zu ihrem besonderen Bibel-Event ein. Erwartet werden dabei 10.000 Delegierte und viele Gäste aus der Umgebung. Neben Vorträgen und gemeinsamen Gebeten, ist auch die Taufe von Gläubigen zu beobachten.

In weltweit acht Städten, halten Zeugen Jehovas Zeugen den Kongress auch international ab. Dann sind auch Delegierte aus anderen Ländern speziell eingeladen. In Dortmund bleibt dies jedoch im regionalen Rahmen.

Der Kongress 2017, mit dem Titel "Gib nicht auf!" zeigt wie man ein glückliches Leben heute genießen kann und echte Hoffnung für die Zukunft findet. Viele sind enttäuscht von der Weltlage, die Bibel sagt uns jedoch: "Nicht aufgeben!" Deshalb laden wir Sie herzlich ein, einen der diesjährigen dreitägigen Tagungen von Jehovas Zeugen zu besuchen.

H I G H L I G H T S
• Gespräche und Interviews: Siehe, wie Gott "Ausdauer verleiht", sogar heute. (Römer 15:5)
• Multimedia: Entdecken Sie, wie wir aus der Bibel und der Natur, Lektionen fürs Leben erhalten.
• Spielfilm: Jeden Nachmittag werden Sie in die Geschichte einer Familie eintauchen, aus der wir z.B. lernen, warum Jesus sagte: "Denk an Lots Frau". (Lukas 17:32)
• Öffentlicher Bibel-Diskurs: Am Sonntagmorgen, profitieren Sie von der Ansprache "Gib die Hoffnung nie auf!"

Der Eintritt ist immer kostenlos!

https://www.jw.org/de/jehovas-zeugen/grosse-kongresse/
Das Programm kann als PDF heruntergeladen werden, und ein Video als Trailer vermittelt dort erste Eindrücke!

August

Unsere Existenz: Reiner Zufall?
15.08.2017
um 21:04 Uhr
Themenbild
Wenn Anthropologen ein scharfes dreieckiges Stück Feuerstein finden, folgern sie, dass jemand diesen Stein bearbeitet haben muss, um ihn als Pfeilspitze zu verwenden. Unter Wissenschaftlern ist man sich einig, dass solche zweckdienlichen Gegenstände kein Zufallsprodukt sein können.

Geht es hingegen um Lebewesen, wird die gleiche Logik oft verworfen. Ein Konstrukteur wird nicht mehr als notwendig erachtet. Die einfachsten Einzeller — oder auch nur die DNS mit ihrem genetischen Code — weisen jedoch eine weit größere Komplexität auf als ein bearbeitetes Stück  Feuerstein. Dennoch bestehen Evolutionisten darauf, dass sie von niemandem entworfen wurden, sondern durch eine Reihe von Zufallsereignissen entstanden sind.

Als vor 150 Jahren Darwins Buch - Die Entstehung der Arten - erschien, hielt man die Lebensprozesse für unkompliziert. Wissenschaftler hielten die Zelle für so einfach, dass sie sich spontan aus einer Ursuppe hätte entwickeln können. Doch inzwischen hat man festgestellt, dass Zellen überaus komplex aufgebaut sind, viel komplizierter als alle Apparaturen der Welt in unserem Jahrhundert. Die funktionelle Komplexität verrät zweckmäßiges Design.

Irren Wissenschaftler nie? Die Grundlagenforschung taucht immer tiefer in bisher unbekannte Welten ein. Noch vor ein paar Jahren war man der Meinung, der Mensch habe rudimentäre Organe, sei verbesserungsbedürftig. Eine mutige Ansicht; vielleicht etwas zu mutig! Blinddarm und die Rachenmandeln hielt man für verkümmerte Organe. Seit man erkannt hat, dass sie im Immunsystem eine wichtige Rolle spielen, gelten sie nicht mehr als rudimentär.

Geht es um die Schöpfung, sind Wissenschaftler nicht so mutig. Hier lähmt die Angst vor unwillkommene, philosophische Verwicklungen und man distanziert sich nicht so schnell von populären Ansichten. So übersieht man gerne die Feinheiten der korrekten Lösung.

Wir haben mal am Puls der Zeit, die Ansicht unserer Bürger zum Thema - Zufall oder Planung, wie ist das Leben entstanden? - erfragt und eine Sendung daraus gemacht.
Es wird interessant!

Schreiben sie uns Ihre Meinung!


RSSfeed aktualisieren

Der Merkzettel zur Sendung!


Top

Unsere Sendungen in Planung!

  • aktuell ⇒ Unsere Existenz: Reiner Zufall?
  • Was ist der Sinn des Lebens?
  • Der Überlebenskampf der Bibel
  • Vergeben und vergessen - geht das?
  • Hat Jesus wirklich gelebt?


  • © Radio-Nachgefragt 2005 - 2017
    Wir sind nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.


    Home Information Kontakt Services Neuigkeiten Kalender Archiv