x x x
x
rn-name
x
x x x
x x
x x x
x x x
x
Atomuhr
Kalender
x

Wir möchten die Spiritualität in unserer Stadt fördern und Ihnen helfen die Lebensqualität zu verbessern
Bürgerfunk aus Bochum

Unsere letzte Sendung

Reinhören und Ohren spitzen! - Unsere Newsletter Abonnenten haben die Möglichkeit sich eine verpasste Sendung herrunter zu laden oder hier anzuhören. Sie ist nur ein paar Klicks weit entfernt.
Was Sie im nächsten Monat hören, erfahren Sie hier unter Kalender.

Rückblick

Infektionen - Umsicht schützt?
Sendung vom 21.01.2020
Themenbild
Krankheiten sind ein großes Thema. Jeder hat schon seine eigenen Erfahrungen damit gemacht. Manchmal wünschen wir uns, wie Jesus, Krankheiten heilen zu können. Auch wenn wir heute noch unter Krankheiten jeder Art leiden, wissen wir, was im Bibelbuch Jesaja 33:24 als Gottes Wille festgehalten ist und sich bewahrheiten wird. Kein Bewohner wird sagen: „Ich bin krank!“

Nicht jeder ist als Arzt ausgebildet, um wenigstens mit gutem Rat weiter zu helfen oder auch zu heilen. Und selbst die besten Ärzte können manches nicht heilen. Was sollte man trotz allem für seine Gesundheit tun?
Gesundheitsbewusst leben - also eine unnatürliche, extreme Lebensweise meiden. Sie belastet und schadet nur.

Bedenke, wir sind bestimmten biologischen Lebensrhythmen unterworfen. Körper und Geist fordern sie ein. Sie zu missachten, mindert unsere physische und intellektuelle Leistungsfähigkeit, beeinflusst eigentlich unsere ganze Verfassung.

Schlaf zum Beispiel ist so ein Lebensrhythmus. Er erleichtert es unserem Körper, im Zuge des Stoffwechsels, freie Radikale umzusetzen, die Moleküle, von denen es heißt, sie würden die Zellalterung beeinflussen und sogar Krebs verursachen. Würde man eine Woche lang jeweils nur 4 Stunden nachts schlafen, wären unsere Körperzellen nicht mehr richtig leistungsfähig. Unser Insulinspiegel veränderte sich negativ. Schlafmangel wirkt sich auch auf die Produktion weißer
Blutkörperchen sowie des Hormons Cortisol aus. Die Folge - eine gesteigerte Anfälligkeit für Infektionen und Kreislauferkrankungen. Schlaf ist für Körper und Geist zweifellos wichtig und keine Zeitverschwendung.

Ein gutes Mittel gegen Krankheiten und deren Ausbreitung besteht logischerweise auch in einer sinnvollen Gesundheitsvorsorge.

Tipps:
Sich vernünftig ernähren und für ausreichend Bewegung und genügend Ruhe sorgen.

Auf Hygiene achten. Fachleute betonen, dass Händewaschen nach wie vor die
wichtigste Maßnahme ist, um Krankheiten vorzubeugen und die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.

Lebensmittel in einem unbedenklichen Zustand halten. Besonders wichtig ist es, Lebensmittel weder mit schmutzigen Händen noch auf unsauberen Arbeitsflächen zuzubereiten. Das Wasser zum Händewaschen und Kochen sollte sauber sein.

Da Krankheitserreger in Lebensmitteln gedeihen, muss Fleisch gründlich gegart werden. Die Speisen müssen richtig aufbewahrt und gekühlt werden.

In Ländern, in denen fliegende Insekten gefährliche Krankheiten übertragen, empfiehlt es sich, abends und frühmorgens, wenn diese Insekten am aktivsten sind, möglichst wenig ins Freie zu gehen. Außerdem sollte man sich angewöhnen, Moskitonetze zu verwenden.

Durch Impfungen kann man sein Immunsystem darauf vorbereiten, manche in der Region vorkommenden Krankheitserreger abzuwehren.

Schreiben sie uns Ihre Meinung!



© Radio-Nachgefragt 2005 - 2020
Wir sind nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.



Home Information Kontakt Services Neuigkeiten Kalender Archiv