x x x
x
rn-name
x
x x x
x x
x x x
x x x
x
Atomuhr
Kalender
x

Wir möchten die Spiritualität in unserer Stadt fördern und Ihnen helfen die Lebensqualität zu verbessern
Bürgerfunk aus Bochum

Unsere letzte Sendung

Reinhören und Ohren spitzen! - Unsere Newsletter Abonnenten haben die Möglichkeit sich eine verpasste Sendung herrunter zu laden oder hier anzuhören. Sie ist nur ein paar Klicks weit entfernt.
Was Sie im nächsten Monat hören, erfahren Sie hier unter Kalender.

Rückblick

Acht Tipps für glückliche Familien
Sendung vom 20.08.2019
Themenbild
Realistische Erwartungen machen das Leben für Ehepartner angenehmer. Das Kennenlernen des Partners und die eigenen Erwartungen, benötigen Respekt und Wertschätzung. Mit Liebe und Geduld können sich Ehepartner womöglich helfen, nach und nach zu verbessern. Jesus sagte über jemand, der immer auf den Fehlern anderer herumhackt, er sieht den „Strohhalm“ im Auge des anderen, aber den „Balken“ im eigenen Auge bemerkt er nicht. Damit ist nicht gemeint, dass ernste Fehler ignoriert werden sollen.

Man muss offen und ehrlich miteinander umgehen und begründete Kritik vertragen können, selbst wenn es bedeutet, dass man das eine oder andere wirklich ändern muss. Seien wir daher ausgeglichen.

Freuen wir uns über die bereits vorhandenen guten Eigenschaften unseres Partners und lernen wir sie zu schätzen (Pred. 9:9).

Veränderte Lebensumstände können sich sehr belastend auswirken. Kinder bringen Veränderung. Besondere Herausforderungen ergeben sich, wenn der Ehepartner oder ein Kind ernsthaft erkranken, oder vielleicht muss man sich nun intensiv um betagte Eltern kümmern. Manchmal ziehen die erwachsenen Kinder weit weg. All das kann für die Ehe belastend und beunruhigend sein.

Was aber, wenn die Ehe so sehr unter Druck steht, dass man am liebsten kapitulieren möchte? (Spr. 24:10). Aufgeben?

Die Bibel enthält viele Berichte über Personen, die trotz schwerster Belastungen treu blieben. Das Gebet kann da eine wahre Hilfe sein (Ps. 34:4). Denken wir an die biblische Aufforderung, „einander zu trösten und einander zu erbauen“ (1. Thes. 5:11).

Was ist das Geheimnis einer guten Ehe? Sich immer bemüht zu haben gütig, geduldig und liebevoll, miteinander zu sein. Biblische Prinzipien anzuwenden, hilft dabei ungemein.

Schreiben sie uns Ihre Meinung!



© Radio-Nachgefragt 2005 - 2019
Wir sind nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.



Home Information Kontakt Services Neuigkeiten Kalender Archiv